UNESCO City of Design
Netzwerkreise Bilbao
Die diesjährige Netzwerkreise führte Mitglieder aus dem Netzwerk der Creative Industries Styria von 14. bis 17. November in die UNESCO City of Design Bilbao. Auf dem Programm standen Besuche junger Designlabels und –studios in der Stadt und im Industriedistrikt von Bilbao, ein Business Meeting mit dem Enterprise Europe Network sowie Ausstellungen und Konferenzen im Rahmen der Bilbao Design Week.
Die Programmpunkte

Azkuna Zentroa ist ein Mehrzweck-Veranstaltungsort im Zentrum von Bilbao. Er wurde vom französischen Designer Philippe Starck in Zusammenarbeit mit Thibaut Mathieu entworfen. Das „Kultur- und Freizeitzentrum“, beinhaltet ein Multiplex-Kino, eine Bibliothek, ein Showroom für temporäre Ausstellungen, einen Shop, ein Restaurant sowie ein Fitnesscenter und Schwimmbad.

Das Guggenheim-Museum Bilbao ist ein Kunstmuseum für Moderne Kunst in Bilbao im spanischen Baskenland. Es hat eine Ausstellungsfläche von 11.000 m2 und zeigt sowohl eine Dauerausstellung als auch externe Wanderausstellungen. Das Museum ist eines von sieben Guggenheim-Museen der US-amerikanischen Stiftung Solomon R. Guggenheim Foundation. Entworfen wurde das Museum vom Architekten und Designer Frank O. Gehry.

Espacio Open vereint Werkstätten, Gemeinschaftsräume sowie verschiedene kleine Kreativunternehmen und Einzelpersonen in einer Art Ökosystem für soziale und kreative Projekte, welche einen positiven sozialen Einfluss auf den Industriedistrikt und die Nachbarschaft haben sollen.

Material ConneXion ist ein internationales Netzwerk zur Erforschung, Weiterentwicklung und Verwaltung innovativer Materialien und Transformationsprozesse.

Basquegame Lab ist ein Labor für Videospiele der Industrie 4.0, das die Anwendung von Videospielen in der Industrie zugänglich machen soll. Die Initative vom Cluster GAIA (Verband aus privaten Organisationen für Elektronik + IT), unterstützt durch die Gemeinde Bilbao (Bilbao Ekintza) und der Regierung der Provinz (Bilbao Bizkaia).

Muka Design Lab ist ein Design Studio für Produkt- und Industriedesign. Die Designer Laxmi Nazabal und Lucas Abajo entwerfen Möbelstücke, Kitchenware und Tableware und wurden u.a. bereits mit dem Red Dot Award ausgezeichnet.

Die Bilbao Design Week findet vom 15. bis zu 22. November statt. Als Veranstaltung zur Förderung der Kreativwirtschaft (Architektur, Handwerk, audiovisuelle Medien, Kommunikation, digitale Inhalte, Design, Innenarchitektur, Mode und Videospiele) richtet sie sich sowohl an Fachleute der Kreativwirtschaft als auch an die breite Öffentlichkeit.

FIG Festival
Fig Bilbao ist ein internationales Festival der Gravur und Kunst auf Papier, welche von 15. bis 18. November im Palacio Euskalduna stattfindet. Ziel dieses Festivals ist es, eine Plattform für Treffen und Ausstrahlung der verschiedenen Forschungslinien über die Kunst des Gravierens zu bieten, sowie die Stadt Bilbao und Bizkaia in eine klare Referenz in dieser Disziplin zu verwandeln. Galerien und Verlage bilden den größten Teil des Festivals, sowohl national als auch international, sowie andere Bildungs- und Forschungszentren und mehrere Agenten und künstlerische Vereinigungen im Zusammenhang mit Kunst und Gravur.

 

Die Netzwerkreise fand in Kooperation mit dem Enterprise Europe Network statt. Das Enterprise Europe Network (EEN) ist ein europäisches Netzwerk zur Förderung des Technologietransfers sowie grenzüberschreitender Kooperationen zwischen der Kreativwirtschaft und der lokalen Industrie. Am Programm stand ein Business Meeting und Präsentationen.

Mit dabei waren: Thomas Grosz-Rauchenberger, Roberto Grill, Katharina Kern, Astrid Kiefer, Simone Kovac, Helfried Pilz, Edda Pilz-Hochegger, Johanna Prechtl, Gerfried Rainer, Wolfgang Schober, Stefan Schwar, Claus Sondergelt, Andrea Vattovani, Eva Kollmann und Eberhard Schrempf.

Über Bilbao

Bilbao ist die Hauptstadt der Provinz Bizkaia, Teil des Baskenlandes und seit 2014 Mitglied im Netzwerk der UNESCO Cities of Design. In den vergangenen Jahrzehnten hat Bilbao eine weitreichende soziale, kulturelle und wirtschaftliche Veränderung erlebt. Design, Kreativität und Kultur stehen im Mittelpunkt der Entwicklungsstrategie der Stadt.

Dank öffentlicher und privater Unterstützung und umfassendem sozialem Engagement ist Bilbao zu einer Referenz in Bereichen wie Architektur, Industrie- und Innenarchitektur, neue Technologien, Mode, audiovisuelle Medien, Videospiele und Kunsthandwerk geworden. Alle diese Bereiche sind im Bilbao Bizkaia Design and Creativity Council (BiDC) vertreten, einem öffentlichen und privaten Gremium mit mehr als 150 Mitgliedern, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Förderung von Design und Kreativität.