Netzwerkreise nach Kortrijk 2021
20.10.2021 – 23.10.2021
, Belgien
© Henderyckx

Begleiten Sie uns auf die gemeinsame Netzwerkreise in die UNESCO City of Design und lernen Sie die Kreativ- und Designszene der Stadt Kortrijk in Belgien kennen. Auf dem Programm stehen Besuche von lokalen Designlabels und –studios, Ausstellungen und Veranstaltungen sowie des Designfestivals WONDER.

Seit 2017 ist Kortrijk Mitglied im Netzwerk der UNESCO Cities of Design. Die Stadt und Region investiert kontinuierlich in groß angelegte und mutige Stadtentwicklungsprojekte und das Thema Design. Kortijk sagt über sich selbst, dass Kreativität in ihrer DNA liegt.

Anmeldung & Kosten

Reisekosten: € 980,00 netto pro Person für Full Member und Premium Member sowie

€ 1.500,00 netto pro Person für Free Member

Hier finden Sie die ersten Details des Programms.

Diese umfassen den Flug ab/bis Graz, Transfers, das Hotel inkl. FrĂĽhstĂĽck sowie etwaige Eintritte und FĂĽhrungen sowie ein gemeinsames Abendessen.

 

Abflug Hinflug: Mittwoch 20. Oktober um 06.00 Uhr

Ankunft RĂĽckflug: Samstag 23. Oktober um 14.45 Uhr

 

Begrenzte Teilnehmerzahl! Die Reihung erfolgt nach Eingang der Anmeldung. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine aufrechte Mitgliedschaft (Free- / Full- oder Premium-Member) bei der Creative Industries Styria. Nähere Informationen zum Membership-Programm finden Sie auf: www.cis.at

Die Rechnungslegung erfolgt unmittelbar nach der Anmeldung. Bei Stornierungen werden die entstandenen Kosten verrechnet.

 

Kontakt | Anmeldung
Barbara NuĂźmĂĽller
Creative Industries Styria
T: 0316 890 598 13 | M: 0676 3710 709
Email: barbara.nussmueller@cis.at

 

Programm

Das Programm befindet sich noch in Ausarbeitung. Weitere Details werden wir so bald wie möglich bekannt geben!

  • Wonder Kortrijk creativity festival
    Wo: Van Marcke site | Weggevoerdenlaan 5, 8500 Kortrijk

    Vom 15. Oktober bis 24. November veranstaltet die City of Design Kortrijk des Festivals WONDER. 2020 wollte die Kreativszene wollte einen Impuls in der herausfordernden Zeit rund um die Pandemie setzen und hat ihre Kräfte gebündelt mit dem Ergebnis eines neuen Stadtfest: dem WONDER Creativity Festival. Staunen und Optimismus stehen einen ganzen Monat lang im Mittelpunkt einer inspirierenden Route für Jung und Alt. Die vielen kreativen, kulturellen und sozioökonomischen Organisationen und Bildungseinrichtungen von Kortrijk präsentieren ein stimmiges Programm, das die Kreativität der Stadt und der Region perfekt widerspiegelt und die Anerkennung als UNESCO City of Design stärkt.
    Designregio Kortrijk ist mit der Ausstellung MATCH BOX am Festival vertreten. In einer Ausstellung werden die innovativen Arbeiten von lokalen Designstudios präsentiert, die sie mit Unternehmen entwickelt haben.Die Ausstellung „Please have a seat“ ist ein Beitrag der INTERIEUR im Festival. Die Ausstellung zeigt über 200 Stühle und Objekte zum Sitzen von zeitgenössischen Design Brands. Die Bandbreite reicht von historischen Entwürfen der dänischen Designer Verner Panton und Arne Jacobsen bis hin zu moderneren Objekten unter anderem von Dirk Wijnants, Nendo, Jasper Morrison und Barber Osgerby. Neben Klassiker in einzigartiger Form wird die Ausstellung auch um junges und experimentelles Design ergänzt.

 

  • Architecture and Design Bike Tour durch Kortrijk mit Urban Designer Maarten Gheysen.

 

  • Designregio Kortrijk
    Designregio Kortrijk wurde 2005 von Intercommunale Leiedal, Voka West-Vlaanderen, City of Kortrijk, Howest and Biennale Interieur gegründet. Designregio Kortrijk bringt die Talente der Region rund um die UNESCO City of Design zusammen mit dem Ziel, eine kreativere, innovativere und unternehmerische Region aufzubauen. Gemeinsam organisieren und initiieren sie Projekte, um Kreativität, Innovation und Entrepreneurship zu stimulieren. Darüber hinaus haben sie die Aufgabe der Vernetzung von Unternehmen, DesignerInnen, Bildungseinrichtungen und öffentlichem Raum.

 

  • Wever & DucrĂ©
    In den 1980er-Jahren gründete eine Handvoll junger Belgier eine Leuchtenfirma. Der Name Wever & Ducré beruht auf den fünf Grundlagen für den Lebenserfolg: Harte Arbeit (WErklust), Vertrauen (VERtrouwen), Begeisterung (DUrf), gepaart mit Mut und einer gehörigen Portion Kreativität (CREativiteit). Heute ist Wever & Ducré bekannt für trendige Leuchten mit LEDs der jüngsten Generation. Zu jenen Designstudios, mit denen Wever & Ducré kooperiert zählt das Grazer transdisziplinäre Produktdesign-Studio 13&9 von Martin Lesjak und Anastasija Su.