Istanbul Design Summit
01.03.2019 – 02.03.2019
Istanbul, Türkei
An zwei Tagen stellt das Istanbul Design Gipfeltreffen Design in den Vordergrund und geht der Bedeutung der Design Policies nach.

Jede Nation pflegt ihre eigene Design Policy – eine Vision in der festgelegt wird, wie Design national gedacht und umgesetzt wird. Das Summit der World Cities of Design hat sich zum Ziel gemacht die Bedeutung der Design Policies anhand der Creative Cities zu beleuchten und in einem Workshop die Erstellung einer solchen Policy zu vermitteln. Dabei steht die Bedeutung von Innovation ebenso im Vordergrund wie die Wertstellung von Design.

Istanbul Design Summit ist die Design-Veranstaltung, die die Mission der City of Design Istanbul präsentiert: mit einem reichhaltigen Designkonzept in den Bereichen Architektur, Landschaft, Urbanismus, Handwerk und Kunst.

Das Gipfeltreffen dient als Drehscheibe, um die Interessengruppen des Istanbuler Design-Ökosystems zu unterstützen, langfristig Design City-Programme umzusetzen, multidisziplinäres Arbeiten zu fördern, technologische Infrastruktur bereitzustellen, die Sichtbarkeit junger Designer zu fördern und die internationale Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch zu verbessern.

Die nationale Entwurfsstudie der Design-Panels dient der gemeinsamen Ideenbasis für die Ansichten der Design Cities auf dem Gebiet der Designpolitik, die auf dem Gipfeltreffen gebildet werden. Dabei sind 31 VertreterInnen der Cities of Design und DesignexpertInnen.

Das Istanbul Design Summit wurde vom  Istanbul Design Bureau in Kooperation mit der Creative industries Styria organisiert. Die inhaltliche Gestaltung und Planung des Panels „Design Policy“ stammt von der Creative Industries Styria. Karl Stocker leitet das Panel „Better Design better Life“ und Sigrid Bürstmayr ist als Expertin für das Panel „Sustainable Design“ geladen.

Das vollständige Programm kann auf der Website eingesehen werden.

Event Speakers

Louis A. Gonzalez-Arenal | Beauftragter für Innovation und Design des Bundesstaates Puebla
Luis A. Gonzalez-Arenal ist ein mexikanischer Architekt mit mehr als vierzig Jahren aktiver Architekturpraxis. Er ist Gründer und Geschäftsführer und CEO von Rearquitectura (Rearchitecture), ein Büro für Stadt- und Architektur in Puebla, Mexiko.
Er ist Mitglied der Honor Society und Ex-Präsident des Puebla Institute of Architects, Life Member des Mexican Institute of Architects und der Mexican Association of Architects, ein internationales assoziiertes Mitglieds des American Institute of Architects und Mitglied der UNESCO Expertengruppe für Design und Kreativität. Derzeit ist er der Beauftragte für Innovation und Design des Bundesstaates Puebla.

Severin Filek | CEO Design Austria
Severin Filek ist seit 1992 Geschäftsführer von designaustria – Wissenszentrum und Interessenorganisation, der nationalen Vertretung für professionelle Designer in Österreich.
Von 1998 bis 2000 war Professor Severin Filek Präsident des Büros für Europäische Designerverbände (BEDA) und seitdem Vorstandsmitglied. Er ist einer der konzeptionellen Väter der BEDA Communication Series in Brüssel und des BEDA European Design Report (s). Er ist Autor zahlreicher Beiträge in Büchern und Zeitschriften. Er war Dozent und Gastlehrer im In- und Ausland.

Boštjan Botas Kenda | Graphic Designer
Boštjan Botas Kenda  ist ordentlicher Professor an der Akademie der Bildenden Künste und des Designs an der Universität von Ljubljana, Slowenien. Er hat einen Abschluss in „Editorial graphics“ am Istituto Europeo di Design, Mailand, in Italien. Botas ist Vize-Rektor für Kunst und Kreativität an der Universität von Ljubljana. Er unterrichtet visuelle Kommunikation an mehreren Hochschulprogrammen. Seit 1991 ist er Co-Founder von studiobotas, einem Grafikdesignstudio, das sich auf den Buchstaben als visuelles Zeichen, das Buch als eine Gruppe visueller Fakten und die Stadt als Identitätssystem konzentriert. Von 2016 bis 2017 leitete er die Expertengruppe für staatliche Designstrategie.

Piotr Swiatek | Researcher – Design & Innovation Policy
Piotr Swiatek arbeitet als Forscher und Projektmanager im PDR-Team für Design und Innovation.
Er war an mehreren Projekten beteiligt, die auf designgetriebene Innovationen im öffentlichen Sektor abzielten, einschließlich der Entwicklung von designorientierten Innovationsstrategien und Unterstützungsprogrammen für das Design, dem Aufbau von Kapazitäten für das Design Thinking im öffentlichen Sektor und dem Testen von neuen designbasierten Ansätze in Bereichen der politischen Entscheidungsfindung. Derzeit verwaltet Piotr die Lieferung von Design4Innovation- und USER-FACTOR-Projekten.

Päivi Tahkokallio | Gründerin und CEO von Tahkokallio Design+
Päivi Tahkokallio wurde aufgrund ihrer Erfolgsbilanz in Bezug auf strategisches und soziales Design als Mutter von Arctic Design bezeichnet, einem Designansatz zur Unterstützung einer nachhaltigen Entwicklung der Arktis. Als Schöpferin der Marke für die Arctic Design Week half sie der Stadt Rovaniemi, sich mit Helsinki, der World Design Capital 2012, zusammenzuschließen, und war der Auslöser für die Einbeziehung von Arctic Design in die nationale Arktisstrategie Finnlands. Päivi verfügt über umfassende Erfahrung im inklusiven Designansatz. In den 20 Jahren mit der Universität für Kunst und Design Helsinki (jetzt Aalto ARTS) und dem Nationalen Forschungs- und Entwicklungszentrum für Gesundheit und Wohlstand wurde Päivi zu einer internationalen Verfechterin von Design für Alle. Sie gründete und leitete das Design for All-Netzwerk in Finnland und beteiligte sich aktiv daran in der Arbeit des europäischen eAccessibility Design for All Network.

Michael Thomson | Gründer und Direktor von Design Connect
Als unabhängiger Design-Stratege und Moderator hilft Michael Thomson Teams, Unternehmen und Organisationen auf der ganzen Welt, ihre Visionen und Wachstumsstrategien zu entwickeln.
Als Präsident des Bureau of European Design Associations initiierte und leitete das hochrangige Lobbying, das die Europäische Kommission dazu brachte, Design 2010 in ihre Innovationsstrategie einzubeziehen, und verfasste anschließend den bahnbrechenden Bericht „Design for Growth and Prosperity“. Ein ehemaliges Vorstandsmitglied der World Design Organization, Michael, gründete und leitete „Shaping the Global Design Agenda“, die erste internationale Konferenz über nationale Designpolitik, die im Rahmen der Torino World Design Capital 2008 abgehalten wurde.

Istanbul Design Summit 
Haliç Congress Center, Istanbul
1.-2. März 2019

www.istanbul.design/summit/