CROSS CLUSTER SUMMIT
06.07.2020 | 16.00 – 18.30
,

Die sozialen, ökonomischen und kulturellen Strukturen verändern sich rasant. Was jetzt zählt, ist gebündeltes Know-how für die positive Entwicklung der Wirtschaft. Zu finden ist dieses Know-how im gemeinsamen Programm der Cluster- und Netzwerkgesellschaften in Südösterreich – ein Crossover der Kompetenzen, mit den Bereichen Industrie, Forschung, Entwicklung, Bildung, Kreativität und Internationalisierung als Impulsgeber und treibende Kräfte des Wandels.

 

Der CROSS CLUSTER SUMMIT fand erstmals am 6. Juli 2020 als Online-Event statt und widmete sich den Themen, die im Moment den wirtschaftlichen und sozialen Diskurs dominieren:

  • Die Zukunft von Ökonomie und Ökologie im Kontext von Digitalisierung und Wandel
  • Die konstante Veränderung: Was verändert sich wie nach Covid-19?
  • Was ist jetzt zu tun? Und wie lässt sich Veränderung konstruktiv denken?

 

Als Keynote Speaker zu diesen Themen sprach Mario Herger. Der Technologietrendforscher und Autor lebt seit 2001 im Silicon Valley und ist bekannt für sein disruptives Mindset. Erfahren Sie, wie Sie Wachstum durch neue Technologien für Ihr Unternehmen ermöglichen und die häufig anzutreffende Angst vor der Zukunft, die zuerst die Gefahren und Risiken neuer Technologien und Trends sieht, jedoch weniger die Chancen und Möglichkeiten, in konstruktive Bahnen lenken.

 

Im Anschluss an die Keynote fand eine Paneldiskussion mit Ralph Harreiter (CEO, Parkside), Silvia Russegger (Institut für Informationstechnologie JOANNEUM RESEARCH), Werner Kraus (SVP Business & Wholesale Magenta Telekom) und Ralf Mittermayr (Vorstand Saubermacher Diensteleistungs AG) statt. Dabei kamen Unternehmerinnen und Unternehmer zu Wort, die ihre Geschäftsmodelle erfolgreich den aktuellen Strömungen und Umständen angepasst haben. Sie alle verbindet ein wichtiges Merkmal: Sie haben keine Angst vor der Zukunft. Und schon gar nicht vor Veränderungen! Sie zeigen uns Ihren Weg, wie Sie es geschafft haben digitale Technologien, als Motor für Wachstum und Innovation einzusetzen.

In der Matching-Session konnten sich Unternehmerinnen und Unternehmern in B2B Gesprächen und mit Kolleginnen und Kollegen über best practices und Kompetenzen austauschen.

Die Veranstaltung entstand im Rahmen einer Cross Cluster Kooperation von ACstyria Mobilitätscluster, Creative Industries Styria, Green Tech ClusterHolzcluster Styria, Human.Technology StyriaInternationalisierungscenter Steiermark und  Silicon Alps Cluster, der als erster bundesländerübergreifender Cluster die Steiermark  und Kärnten verbindet.