Contrei live
Bis 2020 soll das Projekt "Contrei live" an der Schnittstelle von Kunst, Design, Architektur und Landschaft zu einem Kunstpfad für Landkunst und künstlerische Interventionen werden. KünstlerInnen, (Landschafts-) ArchitektInnen, DesignerInnen oder GestalterInnen können ihren Entwurf bis 17. April einreichen.

Das Jahr 2020 markiert das 60-jährige Bestehen des Fernverbands für regionale Entwicklung in Südwest-Flandern LEIEDAL (in Kortrijk). Dies soll mit einer einzigartigen Hervorhebung von Raum und Landschaft in den 13 Städten und Gemeinden in Südwestflandern zelebriert werden. Ziel ist es, den BewohnerInnen und BesucherInnen die Möglichkeit zu geben, die Region durch eine Reihe von künstlerischen Eingriffen an der Schnittstelle zwischen Kunst, Design, Architektur und Landschaft durch eine neue Perspektive zu entdecken: Landkunst zugeschnitten auf die Location(s).

Mit „Contrei Live“ möchte Leiedal einen groß angelegten Kunstpfad schaffen, der die Verbindung zwischen räumlicher Entwicklung, Wasser und (internationaler) Kunst herstellt. Von Juni bis Oktober 2020 wird diese Reise entlang einer Reihe von Land Art Interventionen ein breites Publikum mobilisieren. Dies wird unterstützt durch gezielte Kampagnen (Kultur, Tourismus, Regionalmarketing usw.). Durch die Hervorhebung von Landschaft und Wasser verbessert der Kunstpfad den räumlichen Übergang von Südwestflandern. Es hebt die Landschaft der Region auf außergewöhnliche Weise hervor und verwendet Wasser als Leitprinzip.

Der Call zur Einreichung von Vorschlägen ist eine offene Aufforderung an KünstlerInnen, (Landschafts-) ArchitektInnen, DesignerInnen oder GestalterInnen, ihren ersten Entwurfsvorschlag bis 17. April einzureichen. Weitere Informationen über das Verfahren und die vorgeschlagenen Standorte finden Sie auf der Website.

Contrei live
Einreichen bis 17. April 2019

Kontakt
Jonas Vandeghinste
+32 56 24 16 16
jonas.vandeghinste@leiedal.be

www.leiedal.be