Designmonat Graz
Call Design ab Hof
Call fĂŒr Designer:innen

Design ab Hof ist derzeit in Entwicklung und das Konzept eines landwirtschaftlichen Hofladens mit einem besonderen Schwerpunkt auf Design. Design wird dabei im weiteren Sinne verstanden und soll sich sowohl in Gestaltung und Ausstattung des Hofladens wiederfinden, wie auch in Produktsortiment und Produktgestaltung bis hin zu Vermarktung und Kommunikation. Ziel ist eine innovative Verbindung von Landwirtschaft und Kreativwirtschaft, in der sich beide Bereiche gegenseitig bereichern.

Als Verkaufsplattform fĂŒr Design ab Hof dient einerseits der Hofladen einer Landwirtschaft im oststeirischen Pöllau. Dieser Hofladen wird einmal jĂ€hrlich temporĂ€r fĂŒr einige Wochen geöffnet sein, passend zur SaisonalitĂ€t der landwirtschaftlichen Produkte. Andererseits wird es einen Onlineshop von Design ab Hof geben, der ganzjĂ€hrig eine Auswahl an Produkten online anbietet.

Das Produkt-Sortiment setzt sich aus landwirtschaftlichen Urprodukten zusammen (SĂ€fte, Honig, Tee, Lebensmittel, EdelbrĂ€nde etc.) und ausgewĂ€hlten Design-Produkten, die als Handelswaren das Sortiment des Hofladens ergĂ€nzen. Abgerundet wird das Angebot durch begleitende Veranstaltungen, Workshops und Talks, die wĂ€hrend der Öffnungszeiten des Hofladens stattfinden.

Die Eröffnung soll im Rahmen des Designmonat Graz 2023 stattfinden.

Call fĂŒr Designer:innen

Gesucht werden KonsumgĂŒter mit hohem Designanspruch, die in das Sortiment von Design ab Hof aufgenommen werden können.

Folgende Kriterien sind dabei zu erfĂŒllen:

  • Thema „Design ab Hof“: KonsumgĂŒter mit hohem Design-Anspruch, die als ergĂ€nzende Produkte in einen landwirtschaftlichen Hofladen passen;
  • „Created in Styria“: Produkte entworfen von heimischen Designer:innen;
  • VerfĂŒgbarkeit: Herstellung und Nachlieferbarkeit sind sichergestellt;
  • Nachhaltigkeit: Produkte aus nachhaltigen Materialien bzw. die unter ökologischen Gesichtspunkten hergestellt werden;
  • Preisgestaltung: Im geplanten Verbraucher-Preis sollen Handelsmarge bzw. Provision einkalkuliert sein bzw. berĂŒcksichtigt werden können;
  • Onlineshop: Im Idealfall ist das Produkt auch geeignet fĂŒr den Online-Vertrieb;

Beispiele fĂŒr Produkte bzw. Produktgruppen sind Textilien (GeschirrtĂŒcher, TischtĂŒcher, Schals, Taschen o.Ă€.), Schneidbretter, Flaschenöffner, SchĂŒsseln, GlĂ€ser, Dekorationsartikel, Leuchten, Schmuck, Spielsachen etc.)

Um folgende Daten wird fĂŒr die Einreichung gebeten:
  • Name des Produktes
  • Produktbezeichnung
  • Kurzbeschreibung zum Produkt
  • Produkt-Maße
  • AussagekrĂ€ftiges Foto
  • (Geplanter) Verbraucherpreis
  • bereits bestehende Vertriebswege
  • Name Designer:in
AusgewÀhlte Produkte erhalten folgende Leistungen:
  • Listung: AusgewĂ€hlte Produkte werden im Hofladen gelistet (inkl. Lizenz)
  • Kommunikation: Vorstellung der Produkte sowie Designer:innen mit Werbematerialien vor Ort sowie auf der Onlineplattform design-abhof.at
  • Eröffnung: Einladung der DesignerInnen zur Eröffnungsveranstaltung sowie ausgewĂ€hlten Veranstaltungen inkl. Verpflegung
Zielgruppe von Design ab Hof

Angesprochen werden soll ein designaffines und qualitĂ€tsbewusstes Publikum, denen die regionale Wertschöpfung am Herzen liegt und die bereit sind, fĂŒr qualitativ hochwertige Produkte mit Liebe zum Detail auch einen höheren Preis zu bezahlen. Durch den Ab Hof Verkauf haben Konsument:innen, die Gelegenheit auf ein unmittelbares Einkaufserlebnis, das sie in Kontakt mit Produzent:in und Designer:in bringt. Die Zielgruppe ist einerseits in der Region wohnhaft bzw. kommt aus den umliegenden Ballungszentren wie Hartberg (15km) und Graz (60km). Andererseits sollen auch Personen angesprochen werden, die wĂ€hrend der Öffnungszeiten ihren Urlaub in der Oststeiermark und der umliegenden Thermenregion verbringen.

Design ab Hof

Kontakt & Einreichung:
Karin Heschl-Polzhofer
E: info@design-abhof.at
T: 0664 123 5835
www.design-abhof.at