Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

               

Branchen                               




« August 2015 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

MARKET

30.06.2015
-
Freie Coworking-Plätze im blueLAB
 

About

Creative Industries Styria

Die Creative Industries Styria GmbH wurde 2007 als Netzwerkgesellschaft zur Entwicklung und Stärkung der Kreativwirtschaft in der Steiermark ins Leben gerufen. Ihre Aufgabe besteht darin, das breite Angebot an kreativen Leistungen zu koordinieren, weiter auszubauen und im Gesamtkontext der steirischen Wirtschaft zu positionieren. Dabei nimmt sie die Rolle einer Vermittlerin ein, und zwar sowohl für Unternehmen aus dem Bereich der Kreativwirtschaft als auch für jene Betriebe, die an Kooperationen und Partnerschaften mit Kreativ-Unternehmen interessiert sind.

Die Kreativwirtschaft zählt zu einer der am stärksten wachsenden Branchen, wie Analysen in den Jahren 2006, 2010 und 2012 gezeigt haben. Rund zwei Drittel der Creative Economy ist im Großraum Graz angesiedelt.

Die Kreativwirtschaft wurde seitens der steiermärkischen Landesregierung als eine der Kernkompetenzen der Steiermark definiert und in der Wirtschaftsstrategie Steiermark 2020 sowie in der aktuellen Wirtschaftsstrategie der Stadt Graz verankert. Die Creative Industries Styria ist eine Gesellschaft mit Wirtschaftsfokus mit ihren Stakeholdern SFG (Steirische Wirtschaftsförderung), der Stadt Graz und der Wirtschaftskammer Steiermark.

Dabei deckt sie unterschiedliche Disziplinen ab: Werbung und Grafik sind ebenso Teil davon wie Design, Architektur, Mode und Musik und der gesamte Bereich der Medien und des Verlagswesens. Auch technologische Innovationen brauchen Kreativität. Die Creative Economy umfasst also jene Bereiche, in denen intensive Denkarbeit in Verbindung mit technische-handwerklichem Know-how zu neuen Lösungen führt – vom kreativen Handwerk bis hin zum Hightech-Engineering im IT-Bereich.

Die Creative Industries Styria betreibt ein flexibles Netzwerk innerhalb des sehr heterogenen Segments der Kreativen und operiert dabei in drei strategischen Feldern:

I.    Awareness & Standort – be visible & connected

Mit dem Thema „Design“ sollen Graz und die Steiermark unter den coolsten Hotspots vergleichbarer europäischer Städte und Regionen positioniert werden. Das Bewusstsein für den Wert und vor allem für den Mehrwert von kreativer Arbeit ist hierbei die Grundlage für jene Entwicklung in einer Region, die sie letztendlich interessanter, innovativer und somit wirtschaftlich wettbewerbsfähiger machen. Daher ist eine Hauptaufgabe der Creative Industries Styria, die Bedeutung der Kreativwirtschaft für das gesamte lokale und regionale Wirtschaftsumfeld in die Öffentlichkeit zu transportieren. Als Veranstalterin des Designmonat Graz betreibt die Creative Industries Styria internationales Networking mit Partnern aus dem Netzwerk der UNESCO Creative Cities of Design und macht den Standort Steiermark und seine Kreativen nach innen und nach außen hin sichtbar.

II.    Impulse & Projekte – be inspired

Die Creative Industries Styria entwickelt Angebote und setzt Initiativen, um Innovation und Wertschöpfung in Unternehmen möglichst vieler Branchen der Steiermark zu verbessern. Dazu zählen Leitprojekte wie:

Erlebniswelt Wirtschaft

Design 2 Business

Designmonat Graz

Designforum Steiermark

Aber auch mit Veranstaltungsformaten wie Small Talks, FYI und Open Office stehen Membern aus dem Netzwerk der CIS Services zur Information, Vernetzung und Sichtbarmachung zur Verfügung.

III.    Netzwerk & Service – be informed

Die Creative Industries Styria schafft für steirische Unternehmen im Stärkefeld der Kreativwirtschaft Bedingungen, damit sich diese besser und schneller entwickeln können.

Durch fundierte Branchenkenntnis, internationale und regionale Trendanalysen, engen Kontakt zu Ausbildungsstätten, Wirtschaft und Industrie sowie die Nähe zur steirischen Kreativszene schafft die CIS neue Synergien mit Mehrwert für Wirtschaft und Kreative. Um die VertreterInnen aller Kreativbranchen über die Neuigkeiten in der Branche zu informieren, versendet die CIS einen wöchentlichen Newsletter  mit Informationen über Calls und Wettbewerbe, Vorträge, Publikationen, Designerportraits und vielem mehr, an mehr als 4.500 AbonnentInnen. Zudem besteht die Möglichkeit, sich in den größten Kreativ-Datenpool der Steiermark einzutragen und so VertreterInnen der Kreativwirtschaft und der Wirtschaft zu finden und gefunden zu werden. Daneben bietet die Creative Industries noch unzählige weitere Services wie Seminare, Netzwerkreisen, Exkursionen, Workshops, Förderungsberatung und Ansiedlungssupport. Ihre Rolle ist die einer Vermittlerin zwischen den Kreativ-Unternehmen der Region und der Steirischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG.

Die SFG fördert im Rahmen des Aktionsprogramms „Einfalls!Reich“ Projekte und Kosten in den Bereichen Creative Strategy (Erarbeitung einer unternehmensbezogenen Kreativ- bzw. Innovationsstrategie), Creative Projects (Maßnahmen zur Erschließung von Geschäftsfeldern, Realisierung neuer Produktideen, Umsetzung von Innovationen bei bestehenden Produkten) sowie Creative Communications (innovative Kommunikationsmaßnahmen zur Vermarktung neu entwickelter Produkte und Dienstleistungen). 
Link: http://www.sfg.at/cms/1871/

 



 
back to top
Benutzerspezifische Werkzeuge